Navigation überspringen

"Christliche Hoffnung" aus philosophischer Perspektive

Oberstufenschüler zu Gast an der Theologischen Fakultät Paderborn

Für rund 50 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums stand am Freitag, 17. Mai, ein besonderer Termin im Stundenplan. Gemeinsam mit ihrem Lehrer Heinrich Wiens machten sich die zwei Religionskurse auf den Weg, um an der Theologischen Fakultät Paderborn die SchülerUni.Theologie zu besuchen.

Die Oberstufenschüler hörten eine Kurzvorlesung von Professor Dr. Dr. Bernd Irlenborn im Fach Philosophie zu Fragen des christlichen Verständnisses der Auferstehung und diskutierten mit dem promovierten Philosophen und Theologen über Vorstellungen der christlichen Hoffnung. Insbesondere die Frage, inwiefern der Auferstehungskörper Identifikationsmerkmale des alten aufweist, beschäftigte die Schüler. Prof. Irlenborn präsentierte zwei mögliche Antworten aus katholischer und evangelischer Perspektive.

Regelmäßig lädt die Theologische Fakultät Paderborn Schüler mit ihren Lehrern zur SchülerUni.Theologie ein, einem Studientag rund um das Theologiestudium. Dabei können Schulklassen und Religionskurse die älteste Hochschule Westfalens im Herzen der Stadt Paderborn besuchen, Kurzvorlesungen von Professoren verschiedener theologischer Disziplinen hören und Studieninformationen erfragen. Mit dem Angebot sollen neugierige Schülerinnen und Schüler einen Einblick in das universitäre Studium gewinnen und das Fach Theologie für sich entdecken können. Die Kurzvorlesungen ermöglichen einen ersten Einblick in die aktuellen und kontroversen Themen der Theologie und Philosophie; ggf. aufbauend auf den aktuell laufenden Unterrichtsstoff.