Navigation überspringen

Das August-Hermann-Francke-Gymnasium sammelt für Ruanda

Das August-Hermann-Francke-Gymnasium Detmold lud anlässlich einer Spendenaktion am

17. März zu einem Basar mit anschließendem Benefizkonzert im Forum an der Georgstraße ein.

Am vergangenen Samstag haben Schüler des Gymnasiums einen Basar organisiert. Auf diesem boten sie den Besuchern selbstgemachte Taschen, Kleidung, aber auch Bücher und Spiele an. Neben dem Basar gab es auch eine Tombola, als Hauptpreis winkte ein Fahrrad, welches für viele verkaufte Lose sorgte. Auch das leibliche Wohl haben die Schüler nicht vergessen. Es wurden Crêpes, Kuchen, Gebäck, Kaffee und Kakao angeboten. Den Abschluss des Tages bildete das Benefizkonzert, auf dem verschiedene Bands und Solisten, bestehend aus Schülern, Lehrern und auch ehemaligen Schülern des Gymnasiums mit tollen Musikstücken das Publikum beeindruckte.

Das AHF Gymnasium in Detmold ist eng mit dem Projekt, dem errichten einer Schule in Ruanda verbunden, insbesondere in Person von Kristina Frank, Lehrerin des Gymnasiums. Mit dem gesammelten Geld wollen die Schüler den Bau der Schule finanziell unterstützen. Außerdem soll der Zugang zu frischem Wasser für alle Menschen möglich gemacht werden. Bereits im vergangenen Jahr wurde durch verschiedenen Aktionen, wie zum Beispiel einem Sponsorenlauf, eine Menge Geld für die Schule in Ruanda gesammelt. Auch in diesem Jahr soll weiterhin fleißig gesammelt und gespendet werden.