Navigation überspringen

Wir trauern um Kristina Frank (03.06.1977 - 04.05.2018)

Unsere Lehrerin und Kollegin Kristina Frank ist am Freitag nach kurzer, schwerer Krankheit heimgegangen zu ihrem himmlischen Vater. Ihr unerwarteter Tod erfüllt uns als Schulgemeinschaft mit tiefer Trauer.

Kristina Frank war seit 2005 erst an der Gesamtschule, dann am Gymnasium tätig. Sie unterrichtete ihre Fächer Englisch und Geschichte mit großem Engagement, hat mehrere Klassen als Klassenlehrerin begleitet und in der Oberstufe eine Reihe von Kursen zum Abitur geführt.

Kristina Frank war nicht nur Lehrerin, sondern vor allem eine hingegebene Nachfolgerin Jesu Christi. Ihr Herzensanliegen war es, seinem Vorbild zu folgen, seine Liebe anderen Menschen mitzuteilen und sie zum Glauben an Jesu Christus zu führen. Gott hatte ihr besonders die Menschen aufs Herz gelegt, die unter Benachteiligung, Ungerechtigkeit, Armut und Unterdrückung leiden.  Dieser Berufung ist sie gefolgt und hat sich mit großem Einsatz und beeindruckender Beharrlichkeit diesen Menschen gewidmet.

Daher hat sie als Lehrerin nicht nur Wissen vermittelt, sondern in Schulgottesdiensten und Gebetskreisen mitgewirkt und eine Reihe von Projekten angestoßen und geleitet. Sie gründete die AG „Because we can“, setzte sich, gemeinsam mit ihren Schülern, für soziale Gerechtigkeit ein und initiierte Aktionen gegen Ausbeutung und Menschenhandel. Sie startete eine Reihe von Aktionen, mit denen ihre AG Tausende von Euro für den Aufbau einer Schule und ein Essensprogramm in Ruanda aufbrachte.

Kristina Frank hatte keine eigenen Kinder, aber Hunderte von Kindern sind durch sie gesegnet worden. Viele Schülerinnen und Schüler wurden durch sie geprägt und verfolgen in ihrem Leben das Ziel, Gottes Liebe in Wort und Tat weiterzugeben.

Wir sind Gott dankbar, dass wir Kristina Frank kennen und mit ihr zusammen arbeiten durften. Wir verlieren mit ihr eine beliebte Lehrerin und Kollegin und eine Schwester im Glauben. Sie ist uns ein Vorbild in ihrer Liebe zu Jesus Christus und zu ihren Mitmenschen und in ihrem selbstlosen Dienst für das Reich Gottes. Wir trauern um sie, aber wir sind getröstet in dem Wissen, dass sie bei ihrem Herrn ist, der den Tod besiegt hat und ewiges Leben schenkt.

Wir werden Kristina Frank ein ehrendes Andenken bewahren.

Wir beten darum, dass Gott Menschen beruft, die ihr Werk fortsetzen.